Angst-Räume … gehen jeden etwas an!

In jeder Stadt gibt es öffentliche Orte, Straßen oder Unterführungen, die Angst machen. Nicht jede Frau/jeder Mann hat Angst, aber viele wissen sofort Stellen, an denen sich ein mulmiges Gefühl in der Magengegend ausbreitet. Viele Frauen empfinden gerade in der dunklen Jahreszeit eine oft auch nur subjektiv empfundene Angst. Oft kann man solche Angst machenden Orte umgehen. Aber es gibt auch andere Strategien, um sich sicherer zu fühlen. Der 3. Teil der Opfer-Schutz-Trilogie beschäftigt sich mit Angst-Räumen in Haan und Gruiten.

Um zu wissen, wo sich Menschen in Haan und Gruiten unsicher fühlen, führt die Frauen Union zuerst eine Befragung durch. Wer online antworten will, kann das auf der Homepage der Frauen Union www.fu-haan.de oder auf facebook  www.facebook.com/FrauenUnionHaan gerne tun. Der direkte Weg zu unserer Online-Befragung ist auch mittels QR-Code möglich. Plakate und Flyer mit QR-Code sowie die Fragebögen liegen in Haan und Gruiten bei vielen Einzelhändlern und öffentlichen Stellen aus. Die Alternative: Der Fragebogen wird am Info-Stand der Frauen Union, vor der Parfümerie Becker, am Samstag, den 2. November, in der Zeit von 10 bis 12.30 Uhr ausgefüllt. An einem großen Stadtplan kann die Örtlichkeit genau gezeigt oder beschrieben werden. Der Fragebogen kann aber auch in der Schwanen-Apotheke (neben dm) bis zum 2. November abgegeben werden.

Am Dienstag, den 5. November, um 19.00 Uhr, folgt die Vorstellung der Auswertung der Fragebogenaktion und die Diskussion mit einer Expertenrunde in den Räumen der raumvision by msd immobilien, Neuer Markt 21. Zu dem Expertenaustausch wird der Leiter der Polizeidienststelle Haan, Herr PHK Wolfgang Nellen, Frau Klein vom SKFM, Herr Skroblies vom Ordnungsamt sowie Herr Sven Ulrich von AORTA24, Selbstverteidigung in Haan, und Herr Koch von nextorch (Hersteller von professionellen Taschenlampen mit Zusatznutzen, ebenfalls aus Haan) erwartet. Der Eintritt ist frei, der Zugang barrierefrei. Nach der Auswertung, die selbstverständlich auch veröffentlicht wird, wird die Frauen Union sich dafür einsetzen, dass die Angst machenden Orte “entschärft” werden.

Wir freuen uns auf Ihre/Deine Beteiligung an der Befragung.

Frageboden Angsträume (PDF)
Flyer zur Veranstaltung (PDF)